Ilmtalnews - Startseite
 
Banner Rosenkoenigin

ITN als Startseite festlegen (nur IE) ITN zu Lesezeichen/Favoriten hinzufügen (nur IE)


Diese Website wird seit Januar 2004 und bis auf weiteres nur unregelmäßig aktualisiert. Ältere Beiträge stehen nach wie vor zum Abruf zur Verfügung. Bitte nutzen das Archiv und die interne Google-Suchfunktion.

Home

Aktuelles

Nachrichten
    » Regionales
    » Archiv

Die Region

Das Mittlere Ilmtal
    » Tannroda
    » Bad Berka
    » Kranichfeld
    » Blankenhain

Ausflugsziele
Firmen & Gewerbe

Service

Veranstaltungen
Müllentsorgung
Ärzteverzeichnis
Newsletter
Download
Links
Gästebuch
Häufige Fragen
Impressum

Community

Forum
Kleinanzeigen

Specials

Bild der Woche

Suchen
Google

Suchen auf ITN
Suchen im WWW

"Den Hut hat Steffen jetzt allein auf"

Familieninterner Wechsel im Bremer Hof Kranichfeld

(2003-02-16 | br)
Kranichfeld (itn) - Obwohl er auf in Zukunft weiter hinter dem Zapfhahn steht, wird Bruno Saul sein 25. Gaststättenjahr im „Bremer Hof“ nicht mehr als Chef erleben. In Steffen Saul, dem Sohn des Gastronomen, hat das traditionsreiche Kranichfelder Restaurant zum Jahresbeginn nämlich einen neuen Pächter gefunden. „Ich gehe jetzt auf die sechzig zu und da wird es Zeit, etwas kürzer zu treten“ schmunzelt der 59-Jährige, der dem verpassten Wirts-Jubiläum nicht nachtrauert und erzählt von den Anfängen des Gaststättengewerbes in der Ilmenauer Straße:

Schlüsselübergabe von Bruno an Steffen Saul
Schlüsselübergabe von Bruno Saul (rechts) an Sohn Steffen

Seit 1951 hatte hier Willi Gessert mit einer HO-Gaststätte die Urlaubsversorgung der Kranichfelder Touristen übernommen. Danach folgten mehrere Betreiberwechsel und nach dem Tod von Schwiegervater Hans Cyriax im Jahre 1968 entschied sich Bruno Saul schließlich, das Haus gemeinsam mit seiner Frau Sigrid in Eigenregie zu bewirtschaften.

Links zum Thema:
» Bremer Hof Kranichfeld

Keine leichte Entscheidung für den damaligen Lagerverwalter, der innerhalb von zwei Monaten zum Gastronom wurde. Nach dem schnellen Umzug von Leinefelde, wo seine Gattin als Lehrobermeisterin der Baumwollspinnerei arbeitete, stand für ihn außerdem noch eine Ausbildung an. Ein Jahr lang hat er in Weimar nochmals die Schulbank drücken und sich zum Gaststättenleiter umschulen müssen. „Das hat die HO damals gefordert“, weiß Bruno Saul auch heute noch und erinnert sich an alte Zeiten, als die Sowjet-Offiziere in den 80er Jahren immer mal zum fröhlichen Trinkgelage einkehrten. „Als ihnen einmal das Geld ausging, kamen sie mit einem halben Schwein auf dem LKW gefahren“ erinnert sich Saul augenzwinkernd und hat gleich noch eine Anekdote parat: Zu DDR-Zeiten sei er einmal wegen einer angeblichen sittenwidrigen Disko angezeigt wurde. Dabei wurden zu einer mitternächtlichen Tanzveranstaltung lediglich einige Dias von leicht bekleideten Damen an die Wand geworfen, die aus dem DDR-Erotik-Blättchen „Das Magazin“ stammten. „Ja, das waren noch Zeiten…“ blinzelt Saul verschmitzt über seinen Brillenrand und macht hinter dem Tresen Platz für seinen Sohn, „aber jetzt soll mal die Jugend ran.“

Bremer Hof KranichfeldNach 14 Tagen umfangreicher Renovierung im Dezember ist der 35-jährige Steffen Saul nun seit dem 01. Januar der neuer Pächter des Bremer Hof. Zwar hat er durch den Umbau mit rustikalen Balken, frischem Innenputz und neuen Möbeln schon seinen ganz eigenen Stil ins Haus gebracht, ein Familienbetrieb - wie bereits seit 1919 - bleibt die Gaststätte natürlich trotzdem. Denn so ganz möchte Bruno Saul nicht auf seine Kneipe verzichten, zu sehr hängt sein Herz nach mehr als 24 Jahren Arbeit am Tresen und dem Schwatz mit den Gästen. „Ich werde Steffen zwar in Zukunft als Kellner unter die Arme greifen, aber den Hut hat er nun alleine auf.“

Dass er den Familienbetrieb damit in qualifizierte Hände legt, weiß der Vater längst. Seit Steffen mit 20 Lenzen nach seinem Armeedienst nach Hause zurückkehrte, hat der gelernte Maurer im elterlichen Restaurant als Kellner sein Brot verdient. Einmal nur wurde er der Heimat untreu, als es ihn kurz nach der Wende in die Bad Berkaer Wilhelmburg zog. Die Stippvisite dauerte allerdings nur ein halbes Jahr, denn zuhause arbeitete es sich eben doch am schönsten.

Und die Gastronomie liegt den Sauls richtig im Blut - auch Bruder Falk betreibt in Dienstedt eine Gastwirtschaft und Vater Bruno war schon zu DDR-Zeiten die einzige Gaststätte in Kranichfeld, die trotz vorgeschriebener Preise sogar Gewinn erzielte. Davon nimmt Sohn Steffen jetzt ein paar Tage Abstand, denn vom 17. - 22. Februar möchte sich der neue Chef seinen Gästen mit einem Kennenlern-Angebot vorstellen und bietet auf alle Speisen und Getränke 10 Prozent Rabatt.


mehr regionales

(2005-08-22)
Pfeil Schlammschlacht unter Silbermond - 8. Highfield Festival 2005 am Stausee Hohenfelden
(2005-08-17)
Pfeil Die Camper sind schon da - Vorbereitung für Highfield 2005 in vollem Gange
(2005-06-14)
Pfeil Programm vom 14. Tannrodaer Schützenfest vom 17. - 19. Juni 2005
(2005-05-16)
Pfeil Ritter, Gaukler und eine heiße Feuershow - 12. Burgfest auf dem Oberschloss in Kranichfeld
(2004-08-16)
Pfeil Christina Rommel beginnt Tour mit Konzert in Erfurt - Mit der historischen Straßenbahn direkt in den Konzertsaal
(2004-08-12)
Pfeil Heiße Wäsche unter kühlen Mauern - 6. Heimatfest in Tannroda mit Modenschau und Tanz
(2004-08-09)
Pfeil Natasha Thomas und O-Zone rockten am Stausee - 10. ANTENNE THÜRINGEN Beach Party 2004 zog Tausende Besucher an
(2004-02-28)
Pfeil Jedes Ende ist auch ein Anfang - Von Ilmtalnews & TLZ/Thüringen zu PC ACTION/Bayern
(2004-01-03)
Pfeil Ilmtalnews ist geschlossen - Über den Tod eines Organs der Freien Presse in Deutschland
(2004-01-02)
Pfeil Goldbrummer und Silberfontäne - Silvester-Impressionen aus Kranichfeld
(2004-01-02)
Pfeil Polizeibericht: 500.000 Euro Schaden durch Brand in Großheringen
(2003-12-31)
Pfeil Gute Wünsche aus der Staatskanzlei - Neujahrsansprache des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus
(2003-12-31)
Pfeil Ausschreibung zur Wahl der Kranichfelder Rosenkönigin und Blumenmädchen 2004-2006
(2003-12-31)
Pfeil Der ITN-Jahresrückblick - Das war 2003 im Weimarer Land
(2003-12-30)
Pfeil Polizeibericht: Zwei Gartenlauben ausgebrannt
Newsarchiv